„How to move“ - PropriKin Kombination aus Propriozeption und Kinästhetik - Wahrnehmungs- und Transfertraining Die etwas andere Transferschulung mit viel Witz und Esprit! Erleben Sie Ihren eigenen Körper im Ausnahmezustand und erweitern Sie Ihren Horizont in ausgelassener und zugleich arbeitsintensiver Atmosphäre. Die Hauptursache für berufsbedingte Erkrankungen sind laut den Berufsgenossenschaften die Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems, in erster Linien die der Wirbelsäule*. In diesem Seminar lernen Sie, den aufgrund Ihrer körperlichen Voraussetzungen optimalen Transfer mit und ohne Hilfsmittel zu finden und sich und Ihren Körper ökonomisch und rückenschonend einzusetzen. Dieses Seminar ist speziell für alle Berufsgruppen am Patienten konzipiert: - Gesundheits- und Krankenpfleger - Altenpfleger - Therapeuten (Physio- / Ergotherapeuten / Logopäden) - Schüler (Pflege + Therapie) - Azubis (Medizinische Fachangestellte) - Angehörige ( ggf. vor Ort) Es beinhaltet ggf. eine kurze theoretische Grundlage zum Thema Propriozeption und Kinästhetik und viel praktische Erfahrung rund um das Thema Transfer und Wahrnehmung. Sowohl die eigene wie auch die fremde Körperwahrnehmung spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle. Denn nur wer seinen eigenen Körper kennt und weiß, wie er funktioniert und auf andere wirkt, kann sich ökonomisch und selbstsicher bewegen und seinem Gegenüber Sicherheit geben. Geübt wird hauptsächlich in 3er bzw. 4er-Gruppen. Die möglichen Seminarinhalte zu den einzelnen Zielgruppen  entnehmen Sie bitte aus der Seminarbeschreibung. Gerne erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Ab 2018 ist es für examinierte Pflegekräfte möglich, über dieses Seminar Fortbildungspunkte zu erlangen! Bei Fragen nehmen Sie bitte gern Kontakt zu mir auf. * BGW: www.bgw-online.de
Sandra Wiesner Proprikin
©2018 Sandra Wiesner - Impressum - Datenschutz
"Ein Weg entsteht wenn man ihn geht" (chinesisches Sprichwort)
„How to move“ - PropriKin Kombination aus Propriozeption und Kinästhetik - Wahrnehmungs- und Transfertraining Die etwas andere Transferschulung mit viel Witz und Esprit! Erleben Sie Ihren eigenen Körper im Ausnahmezustand und erweitern Sie Ihren Horizont in ausgelassener und zugleich arbeitsintensiver Atmosphäre. Die Hauptursache für berufsbedingte Erkrankungen sind laut den Berufsgenossenschaften die Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems, in erster Linien die der Wirbelsäule*. In diesem Seminar lernen Sie, den aufgrund Ihrer körperlichen Voraussetzungen optimalen Transfer  mit und ohne Hilfsmittel zu finden und sich und Ihren Körper ökonomisch und rückenschonend  einzusetzen. Dieses Seminar ist speziell für alle Berufsgruppen  am Patienten konzipiert: - Gesundheits- und Krankenpfleger - Altenpfleger - Therapeuten (Physio- / Ergotherapeuten / Logopäden) - Schüler (Pflege + Therapie) - Azubis (Medizinische Fachangestellte) - Angehörige ( ggf. vor Ort) Es beinhaltet ggf. eine kurze theoretische Grundlage  zum Thema Propriozeption und Kinästhetik und viel praktische Erfahrung rund um das Thema Transfer und Wahrnehmung. Sowohl die eigene wie auch die fremde Körperwahrnehmung spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle. Denn nur wer seinen eigenen Körper kennt und weiß, wie er funktioniert und auf andere wirkt, kann sich ökonomisch und selbstsicher bewegen und seinem Gegenüber Sicherheit geben. Geübt wird hauptsächlich in 3er bzw. 4er-Gruppen. Die möglichen Seminarinhalte zu den einzelnen Zielgruppen  entnehmen Sie bitte aus der Seminarbeschreibung. Gerne erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Ab 2018 ist es für examinierte Pflegekräfte möglich, über dieses Seminar Fortbildungspunkte zu erlangen! Bei Fragen nehmen Sie bitte gern Kontakt zu mir auf. * BGW: www.bgw-online.de
"Ein Weg entsteht wenn man ihn geht" (chinesisches Sprichwort)
©2018 Sandra Wiesner